Skip to content

Informationen für Patient:innen

In Deutschland können Ärzt:innen ihren Patient:innen medizinisches Cannabis verschreiben. Im Regelfall übernehmen die Krankenkassen die Therapiekosten.

Hierfür muss vorab ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Ihrem/r behandelnden/r Ärzt:in.

Häufig gestellte Fragen:

Medizinisches Cannabis ist für Patient:innen, aber auch für Ärzt:innen und Apotheker:innen eine neue Therapieoption.

Wenn Fragen aufkommen:

Höchste Servicequalität ist unser Anspruch. Deshalb vertreiben wir selbstverständlich Cannabis-Arzneimittel von höchster Qualität und geben nachhaltigen und fairen Lösungen den Vorzug. Bei Fragen zur Cannabis-Therapie und medizinischem Cannabis wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre:n Ärzt:in oder Apotheker:in. Diese erhalten in unserem geschützten Fachbereich hilfreiche Informationen zum therapeutischen und pharmazeutischen Umgang mit medizinischem Cannabis.